Hallo !

Egal ob du „7 oder 21“ Jahre alt bist ... Wenn Du in Mannheim lebst und Rat bei einem Problem suchst, das Dich selbst und/oder Deine Familie betrifft, dann kannst Du Dich an eine unserer Beratungsstellen wenden – jederzeit auch ohne Wissen deiner Eltern.

Willst Du wissen, wo wir sind, klick hier.

Über was wird in der Beratung geredet?“ - FAQs in der Beratung

Du kannst zum Beispiel mit uns reden, wenn ...

  • Du Krach zu Hause hast.
  • es Ärger mit anderen Jugendlichen gibt.
  • Du Schwierigkeiten mit dem Freund, der Freundin hast.
  • Du Dir Sorgen um jemanden machst, der Dir nahe steht.
  • Probleme in der Schule oder am Ausbildungsplatz aufgetaucht sind.
  • es mit dem Lernen nicht klappt.
  • wenn Du Dich einsam fühlst, Angst hast oder Probleme mit dem Essen hast.
  • wenn Dir nichts mehr Freude macht.
  • wenn Du nur noch um Dich schlagen könntest oder dich selbst verletzt.
  • wenn Du Probleme mit Deinem Körper hast
  • wenn Du geschlagen oder misshandelt wirst
  • wenn Du als Mädchen oder Junge sexuellen Übergriffen ausgesetzt bist
  • wenn Du ein anderes Problem hast, das nicht in dieser Liste steht ...

Wir reden auch mit Dir, wenn ...

  • es Dir irgendwie nicht gut geht, Du aber noch gar nicht so genau weißt, was eigentlich los ist.

Was passiert da? / Du bist gefragt! Das persönliche Gespräch

Du kommst zu uns in die Beratungsstelle, gerne auch mit einer Person Deines Vertrauens. Wir reden miteinander und suchen gemeinsam mit Dir nach Antworten auf Deine Fragen. Dabei tun wir nichts ohne klare Absprache mit Dir.

Je nach Fragestellung kann eine Beratung ein einzelnes klärendes Gespräch bedeuten oder mehrere Termine dauern; den Verlauf der Beratung gestaltest Du auf jeden Fall mit!

Fallen Lösungen vom Himmel? – Verhaltenstraining

Nein, normalerweise nicht, aber bei manchen Fragestellungen können wir Dir mit Übungen helfen: z.B. Entspannungstraining („Wie bekomme ich meine Wut in den Griff“), Angstbewältigungstraining („Wie schaffe ich es, frei vor der Klasse zu sprechen“), Rollenspiele („Wie kann ich mich gegen Mobbing wehren“, „Wie kann ich es einem anderen Menschen sagen“)

Geht Beratung auch anders? – E-Mail-Beratung

Wenn Du kein persönliches Gespräch möchtest, kannst Du Dich unter www.helpmails.de auch per E-Mail beraten lassen.

Wie komme ich hin? – Termine machen

Du kannst uns entweder anrufen, eine E-Mail schreiben oder einfach selbst bei uns vorbeikommen. Öffnungszeiten: Wir sind von Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 09.00 bis 15.00 Uhr erreichbar.

Beim ersten Anruf bzw. Vorbeikommen wird Dich unsere Sekretärin Verschiedenes fragen, wie Name, Adresse und Telefonnummer, oder ob du lieber von einer Frau oder einem Mann beraten werden willst (wenn Du nicht willst, musst du nicht alles sagen).

Was wir auf jeden Fall brauchen ist eine Telefonnummer, unter der wir Dich erreichen können, denn Dein/-e Berater/-in wird Dich anrufen, um einen konkreten Termin mit Dir zu vereinbaren. Wir versuchen, Dir so schnell wie möglich einen Termin zu geben, wenn’s „brennt“ sogar noch am selben Tag.

Die Beratung kostet Dich nichts, und Du brauchst auch kein Krankenversicherungskärtchen und keinen Überweisungsschein. Wenn Du es nicht willst, erfährt niemand, dass Du zu uns kommst.