Liebe Eltern

Wir stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung ...

  • wenn Sie allgemeine Fragen der Erziehung und Entwicklung Ihrer Kinder haben
  • bei Schwierigkeiten und Konflikten in Ihrer Familie
  • wenn Sie alleinerziehend sind
  • bei persönlichen Krisen und Krisen Ihrer Kinder in Zeiten des Übergangs, z.B. bei Einschulung, Schulwechsel, Pubertät etc.
  • in Fällen von Trennung und Scheidung; dabei unterstützen wir Sie – mit Blick auf das Wohl der Kinder – in Ihrer Eltern-Kind-Beziehung im Alltag, wie auch in Fragen der elterlichen Zusammenarbeit (z.B. bezüglich Absprachen, Besuchsregelungen)
  • wenn Sie Verhaltensauffälligkeiten Ihres Kindes im Kindergarten oder in der Schule beobachten
  • für Beratung von jungen Eltern, Müttern oder Familien mit Säuglingen und Kleinkindern, auch Schreibabys

–  weitere

  • wenn Sie eine Stief-, Adoptions- oder Pflegefamilie sind
  • bei der Bewältigung körperlicher, seelischer oder sexueller Gewalterfahrungen
  • wenn Sie sich Sorgen machen wegen emotionaler Probleme Ihres Kindes/Jugendlichen wie zum Beispiel Unsicherheit, Selbstwertprobleme, Ängste, Niedergeschlagenheit, Aggressivität, Essstörungen, Selbstmordgedanken, Zwangsgedanken und Zwangshandlungen, Einnässen, Einkoten, Stottern, Tics

Sie können auch zu uns kommen, wenn Sie die Probleme noch nicht genau benennen können.

Was wir Ihnen anbieten

  • Im gemeinsamen Gespräch suchen wir zusammen mit Ihnen nach Fähigkeiten, Stärken, Potenzialen, Lösungen oder Bewältigungsmöglichkeiten. Wir unterstützen Sie dabei, alternative Perspektiven zu entwickeln und neue Wege auszuprobieren.
  • Wir führen die Gespräche – je nach Problem oder Wunsch – mit Ihnen als ganze Familie, mit Ihnen als Eltern(-teil), mit Ihren Kindern und Jugendlichen, mit jungen Erwachsenen allein, eventuell auch zusammen mit einem Freund oder einer Freundin, oder gerne auch zusammen mit einer anderen wichtigen Person Ihres Vertrauens. Wenn wir uns mit wichtigen Dritten in Verbindung setzen, geschieht dies nur in Absprache und mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.
  • Je nach Alter und Zielsetzung können bei unseren Angeboten für Kinder und Jugendliche auch Spiele und kreative Medien eingesetzt werden.
  • Je nach Fragestellung kann eine psychologische Beratung ein einzelnes klärendes Gespräch bedeuten oder sich über mehrere Sitzungen erstrecken.

Was noch wichtig ist

  • Alle Angebote sind freiwillig und eine gebührenfreie Leistung der Stadt Mannheim.
  • Für eine Anmeldung brauchen wir kein Krankenversichertenkärtchen und auch keinen Überweisungsschein.
  • Auf Wunsch beraten wir auch anonym.
  • Alles, was Sie mit einer Beraterin oder einem Berater besprechen, wird vertraulich behandelt und unterliegt der Schweigepflicht.
  • Wir sind offen für alle Nationalitäten, Glaubensrichtungen und Kulturen.
  • Muttersprachliche Beratung ist in Türkisch und Polnisch möglich.
  • Fremdsprachliche Beratung ist in Englisch und Italienisch möglich.