Aktuelle Situation in den Beratungsstellen

Mittlerweile haben wir in den Beratungsstellen Sicherungs- und Hygiene-Vorkehrungen getroffen um Beratungen in unseren Räumen durchführen zu können.
Bitte beachten Sie die folgende Regelungen für die Zeit der coronabedingten Einschränkungen.

1. Sie dürfen nur dann zum Termin in der Beratungsstelle erscheinen, wenn sie keine der folgenden Symptome haben:

  • Husten, Fieber, Halsschmerzen, Geruchs- und Geschmacksveränderungen und
  • wenn sie 14 Tage vor dem Termin keinen Kontakt zu einem bestätigten Corona-Patienten hatten.

Bitte sagen sie im Zweifel einen vereinbarten Termin lieber ab - die Möglichkeit der telefonischen Beratung besteht weiterhin.

2. Es gelten die aktuellen Vorgaben der Hygiene- und Schutzregelungen:

  • Wir werden einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu Ihnen einhalten und erwarten das auch von Ihnen.
  • Wir bitten Sie, sich direkt beim Betreten der Beratungsstelle Ihre Hände zu desinfizieren.
  • Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mundschutz mit und tragen Sie diesen beim Betreten des Gebäudes und der Beratungsstelle.
  • Der Mundschutz kann, wenn Sie im Beratungsraum Platz genommen haben, abgenommen werden.

 3. Außerdem wichtig:

  • Bitte melden Sie sich ausschließlich telefonisch oder per mail an. Wenn Sie sich per mail melden, geben Sie bitte eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können um die Anmeldung aufzunehmen.
  • Es können nur diejenigen Personen in die Beratungsstelle eintreten, die am Gespräch teilnehmen, da die Wartezimmer nicht genutzt werden können. Alle Begleitpersonen müssen außerhalb des Gebäudes warten.
  • Bitte seien Sie pünktlich; falls sie zu früh kommen, warten Sie bitte außerhalb des Gebäudes bis zum vereinbarten Zeitpunkt.

Die Teams der Beratungsstellen